Sie befinden sich hier: Produkte / Roboterschneidanlagen / Optionen / 
Home
Aktuelles
Produkte
Roboterschweißanlagen
Roboterschneidanlagen
Anlagenlayouts
Anwendungen & Prozesse
Plasma Stromquellen
Steuerung
Programmiersoftware
Anlagenperipherie
Optionen
Portalschneidanlagen
Ansprechpartner
Messen und Events
Stellenangebote
Videos
Downloads
Login

Verfügbare Optionen

Intelliplace revolutioniert Schweißnahtvorbereitung mittels Robotersystem

BIBER Anlagen können mit der Funktion „intelliplace“ ausgestattet werden. Damit werden die Arbeitsschritte für Anlagenbediener sowie potenzielle Fehlerquellen auf ein Minimum reduziert.


Während bei BIBER Anlagen ohne intelliplace die Lage der Bauteile auf dem Tisch von Hand vermessen und eingegeben werden muss und im Anschluss die manuelle Auswahl und Zuordnung der entsprechenden Schneidprogramme erfolgt, kann mit intelliplace diese Arbeitsschritte der BIBER übernehmen. Der Anwender profitiert dadurch nicht nur von einer wesentlichen Zeitersparnis, sondern auch von der Reduzierung von Fehlern. Dank einer eigens entwickelten Kalibriersoftware sowie der Berücksichtigung von Materialdicken, kann intelliplace Bildverzerrungen korrigieren und die Bauteillage auf +/- 2 mm genau ausgeben. Die Funktion wird in drei Varianten angeboten – von der Einsteigerversion Classic, über die fortgeschrittene Profi-Ausführung bis hin zur vollautomatischen Premium-Lösung.


In der Classic-Version ist die Roboterschneidanlage mit einem Kamerasystem ausgestattet, das die Lage der Bauteile auf dem Schneidtisch automatisch erfasst. Eine Hochleistungskamera, die an der Schneidanlage angebaut ist, erstellt Aufnahmen von der Tischbelegung und sendet diese an den Roboter. Aufgrund dessen kennt der Roboter die exakte Lage der Bauteile. Der Bediener muss nur noch die zugehörigen Programme aufrufen, den Bauteilen zuordnen und Start drücken.

Wie bei der Classic-Version wird auch in der Profi-Ausführung die Bauteillage mittels Kamera ermittelt und übertragen. Jedoch werden nach manueller Auswahl der nötigen Bauteilprogramme, diese automatisch den einzelnen Bauteilen zugeordnet.

Bei der Premium-Lösung muss der Bediener nur die Bauteile vor Auflegen mit einem Handscanner scannen (entweder Datamatrix Code direkt auf dem Bauteil oder QR-/Barcode auf Begleitpapieren). Die Bauteildaten, wie beispielsweise Teilenummer und Stückzahl werden an den Roboter übermittelt. Nachdem die Kamera die Bauteillage ermittelt und an den Roboter gesendet hat, werden die entsprechenden Bauteilprogramme vollautomatisch aus dem Verzeichnis geladen und den Bauteilen zugeordnet. Der Bediener muss nur noch Start drücken. Durch die automatische Programmauswahl wird der Suchlauf, vor allem bei einer hohen Bauteilvielfalt, deutlich verkürzt und gleichzeitig Verwechslungen ähnlicher oder spiegelbildlicher Bauteile vermieden.

1) Kamera erstellt Bild
2) Software korrigiert Bildverzerrungen und gibt genaue Bauteillage aus
3) Bauteilposition wird in BIBER Software angezeigt
4) Programm wird geladen und über Bild vom realen Bauteil gelegt

Die einzelnen Aufträge werden mit Zielstation, geplantem Fertigungsdatum und geplanter Laufzeit übermittelt.

Maschinendatenerfassung (MDE)

Die Maschinendatenerfassung dient zur Visualisierung der Auslastung des Schneidroboters. Sie gibt einen Überblick über die offenen und erledigten Aufträge, Störzeiten und der noch frei planbaren Zeit. Durch die Datenerfassung kann die Auslastung kontinuierlich optimiert, Nebenzeiten reduziert und die Produktivität der Anlage maximiert werden.


Mit der TCP Vermessungseinheit kann eine konstant hohe Schneidqualität sichergestellt werden.

TCP Mess- und Prüfeinheit

Mit der TCP Vermessungseinheit kann der Schneidbrenner-TCP (Tool Center Point) und dessen Orientierung überprüft werden. Zum Prüfzyklus wird der Brenner samt Messspitze in der Prüfeinheit bewegt. In verschiedenen Positionen und Winkeln wird die Genauigkeit des Roboters erfasst und per LED visualisiert. Sollten sich Messwerte außerhalb eines definierbaren Toleranzbandes befinden, wird ein Kalibrierzyklus durchgeführt.


Schallschutzeinhausungen reduzieren die Lärmbelastung am Arbeitsplatz

Schallschutzeinhausung

Der Arbeitsbereich des Schneidroboters kann optional komplett eingehaust werden. Die Bauteilzufuhr erfolgt dann über einen Wechseltisch, der außerhalb der Einhausung be- und entladen werden kann. So kann die Lärmbelästigung am Arbeitsplatz deutlich reduziert und eine hohe Konzentrationsfähigkeit und Produktivität der Mitarbeiter sichergestellt werden.


Sowohl eine symmetrische als auch eine asymmetrische Aufteilung des Tisches ist möglich.

Trennwand mit/ohne Schienensystem

Beim Anlagentyp profiBIBER kann der Schneidtisch mit Hilfe einer Trennwand aufgeteilt werden. Zur Wahl steht eine per Kran transportable oder eine per Schienensystem verschiebbare Trennwand, die an einer oder mehreren vordefinierten Positionen platziert werden kann. Zur Nutzung der gesamten Tischgröße kann die Trennwand mittels Kran komplett abgehoben oder per Schienensystem in die Parkposition geschoben werden. An allen Positionen wird die Wand von der BIBER Anlage überwacht.


Es können sowohl mehrere Krane als auch verschiedene Kranarten (Portalkran, Schwenkkran, Auslegerkran) erfasst und überwacht werden.

Kranüberwachung

Mit der Option Kranüberwachung können Kräne in die Anlage eingebunden werden. Dabei werden Roboter und Kran automatisch kontrolliert, sodass eine Kollision ausgeschlossen ist. Befindet sich der Kran im Arbeitsbereich des Schneidroboters, so lässt sich dieser nicht starten. Ist der BIBER im Automatikbetrieb, sperrt die Kranüberwachung den jeweiligen Arbeitsbereich, in dem sich der Roboter gerade befindet - alle anderen sind zum Be- und
Entladen freigegeben.


Komfortable Bedienung: In der schallgeschützen Kabine hat der Anlagenführer alle edienelemente griffbereit und den BIBER im Blick.

Steuerungszentrale mit Schallschutz

Die profiBIBER Anlagen können optional mit einer Steuerungszentrale ausgestattet werden. Dabei wird die gesamte Steuerungstechnik in einer wahlweise halboffenen oder geschlossenen Kabine mittig vor der Anlage platziert. Die Kabine ist mit Schallschutzelementen ausgekleidet, sodass der Anlagenbediener optimal vor Lärm geschützt ist. Durch zwei Fenster hat der Anlagenbediener den Arbeitsbereich auf beiden Seiten der Trennwand stets im Blick.


Videos


Roboterschneidanlage BIBER bei Liebherr-France SAS


Roboterschneidanlage BIBER bei der Liebherr-MCCtec Rostock GmbH

Roboterschneidanlage BIBER bei Pink & Wagner GmbH - Stahlservice Dillingen

intelliplace revolutioniert Schweißnahtvorbereitung mittels Robotersystem

ERL Automation GmbH
Siemensstraße 12
94405 Landau/Isar

Tel.: +49(0)9951-60 34 66 0
Fax: +49(0)9951-60 34 66 800
info(at)erl-cutting.com



Nach oben


Zertifiziert nach ISO 9001:2015 >> mehr ...