Sie befinden sich hier: Produkte / Roboterschneidanlagen / Anwendungen & Prozesse / 
Home
Aktuelles
Produkte
Roboterschweißanlagen
Roboterschneidanlagen
Anlagenlayouts
Anwendungen & Prozesse
Plasma Stromquellen
Steuerung
Programmiersoftware
Anlagenperipherie
Optionen
Portalschneidanlagen
Ansprechpartner
Messen und Events
Stellenangebote
Videos
Downloads
Login

Anwendungen

Durch die Freiheitsgrade, die der Roboter aufgrund seiner Achsenanzahl bietet, sind Fasenausbildungen und –vielfalten möglich, die bisher nur manuell mit aufwendigem Handling oder teuren zerspanenden Verfahren machbar waren. Das Schneidsystem BIBER eignet sich für die unterschiedlichsten Geometrieformen wie Kreise, Kreisbögen, Linien und andere beliebige Geometrien. Die Begrenzung liegt einzig und allein in der Zugänglichkeit durch die Brennergeometrie.


Mit dem BIBER können folgende Fasenformen erzeugt werden:

• HV ohne Steg,
• Doppel HV,
• HY mit exaktem Steg,
• Doppel HY und
• Fase auf Fase.

Dabei sind bei Schnitten von oben Fasenwinkel von 30° bis 90° und bei Schnitten von der Stirnseite Fasenwinkel von 15° bis 89° möglich (Zugänglichkeit für den Brenner vorausgesetzt).

 

 

HV ohne Steg
Doppel HV
Fase auf Fase
HY mit exaktem Steg
Doppel HY

Prozesse

Ein sehr einfach gestaltetes Wechselsystem erlaubt den Einsatz von Plasmatechnik ebenso wie den Einsatz eines Autogenbrenners. Durch eine spezielle Werkzeughalterung können die Schneidwerkzeuge für Plasma und Autogen binnen weniger Minuten ausgetauscht werden. Die Brenner können jeweils durch eine Schraubverbindung einfach und schnell gelöst und befestigt werden, für Kabel- und Signalleitungen stehen Steckverbindungen zur Verfügung. Die Brenner-Kalibrierung erfolgt automatisch über vermessene Anschlagsysteme in der Brennerhalterung, somit stimmt der Tool Center Point (TCP). Jeder Brennerhalter inkl. Werkzeug ist mittels Lasertracker absolutvermessen. Dadurch können Fertigungstoleranzen ausgeschlossen werden und der BIBER garantiert hochgenaue Fasen, auch nach einem Werkzeugaustausch.

 


Je nach Kundenanforderung stehen zum Plasmafasen unterschiedliche Stromquellen zur Verfügung.

Plasma-Schneiden
Zum Plasma-Schneiden mit dem BIBER System stehen je nach Kundenanforderung unterschiedliche Plasma-Stromquellen zur Verfügung. Sie sind ausgestattet mit einer automatischen Gaskonsole, die die Plasmagase für jede Schneidaufgabe optimal mischt - eine eigene Datenbank sorgt für die exakte Regelung der benötigten Gase. So können hohe Schneidgeschwindigkeiten und optimale Ergebnisse erzielt werden - die maximale Schnittlänge beträgt 50 mm.


Zum Schutz von Mensch und Maschine gibt es bei Leer- und Messfahrten keine offene Flamme.

Autogen-Schneiden
Autogenschneiden ist bis zu einer Schnittlänge von 200 mm möglich. Auch hier kommt eine automatische Gaskonsole zum Einsatz - so werden alle drei Gase wie Heizgas, Heizsauerstoff und Schneidsauerstoff über Proportionalventile, die von Drucksensoren überwacht werden, eingestellt und geregelt. Der Schneidbrenner mit automatischer Innenzündung wird unmittelbar vor dem Anwärmpunkt gezündet und nach dem Schnitt abgeschaltet, das spart Zeit und Gas.


Videos


Roboterschneidanlage BIBER bei Liebherr-France SAS


Roboterschneidanlage BIBER bei der Liebherr-MCCtec Rostock GmbH

Roboterschneidanlage BIBER bei Pink & Wagner GmbH - Stahlservice Dillingen

intelliplace revolutioniert Schweißnahtvorbereitung mittels Robotersystem

ERL Automation GmbH
Siemensstraße 12
94405 Landau/Isar

Tel.: +49(0)9951-60 34 66 0
Fax: +49(0)9951-60 34 66 800
info(at)erl-cutting.com



Nach oben


Zertifiziert nach ISO 9001:2015 >> mehr ...